• by Silke

Happy New Year {Rosmarin-Cracker und Granatapfel-Gin}


Es ist vollbracht! Ein weiteres Jahr ist vorüber und ein neues liegt vor uns. Ich wünsche euch allen ein wundervolles, spannendes und glückliches 2018! Und ich danke euch von Herzen für all euren Zuspruch und all die lieben Worte, die ihr im vergangenen Jahr für mich übrig hattet. Ich danke meinen Partnern für die großartige Zusammenarbeit und meiner Familie für ihre Unterstützung. Und natürlich möchte ich meinen Verlag nicht vergessen, der mit mir ein weiteres Projekt verwirklicht hat.

Wie mein Leben ohne meinen Blog wäre? Eindeutig nicht so glücklich, dass ich klar. Und genau deshalb habe ich einen Vorsatz für das kommende Jahr. Ich und Vorsätze, dass ist so eine Sache. Ich halte eigentlich nicht allzu viel davon, aber ich bin dennoch der Meinung, Dinge zu ändern, wenn sie einen stören und da kommt mir so ein erster Januar ganz recht.

Doch bevor ich meinen persönlichen Rückblick und meine Zukunft starte, möchte ich unbedingt noch schnell zwei Rezepte mit euch teilen. Ich bin nämlich ein riesen Fan von Rosmarin. Und dass der gut zu Gin passt, ist ja beim besten Willen nix Neues. Aber zusammen mit Granatapfelsaft, ein paar Kernen und ein bisschen Soda habe ich soeben mein neues Lieblingsgetränk gefunden.

Aber was wäre denn schon so ein Cocktail ohne ein paar Cracker? Also zumindest für mich gehört etwas Salziges zu einem gutem Drink. Wusstet ihr eigentlich, warum man derartig gemeines Hüftgold zu alkoholischen Getränken reicht? Nein? Na dann werde ich euch mal aufklären: Alkohol entzieht uns bekannterweise nicht nur Wasser sondern auch Salze und Tataaa! Ein paar Gläser Wasser, ein bisschen Knabberzeug und ihr werdet keinen Kater haben, versprochen!

Rosmarin - Cracker

250 g Mehl

80 ml Sahne

60 ml Olivenöl

4 Zweige Rosmarin

1 TL feines Meersalz

Meersalzflocken

Den Ofen auf 180°C (Ober-Unterhitze) vorheizen.

Die Nadel vom Stiel des Rosmarins abstreifen und fein hacken. Mehl, feines Salz und Rosmarin vermengen, die Sahne und das Öl hinzufügen und alle Zutaten zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte die Masse noch zu trocken sein, einfach ein bisschen mehr Sahne hinzufügen. Den Teig mit einem Nudelholz dünn auf Backblechgröße ausrollen und auf ein Backblech legen. Mit einem scharfen Messer den Teig in ca. 3 x 4 cm große Rechtecke schneiden, grobes Meersalz darauf verteilen und für etwa 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Cracker goldgelb sind. In einer Dose bis zum Verzehr luftdicht lagern.

Gin mit Granatapfelsaft und Rosmarin

Für ein Glas (300 ml)

4 cl Gin (mit zitronig-duftiger Würze)

4 cl Granatapfelsaft (Hierfür einfach die Kerne in ein Sieb geben und mit einem Löffel zum Platzen bringen, den Saft dabei auffangen)

120 ml Sodawasser

1 Zweig Rosmarin

einige Granatapfelkerne

crushed Eis

Den Gin und den Saft zusammen in ein Glas geben, mit dem Soda aufgießen, dem Eis auffüllen und mit den Kernen sowie dem Rosmarin garnieren.

Und nun wieder zurück zu Rückblick und gutem Vorsatz: Wenn ich mir so meinen Blog anschaue, habe ich ihn im letzten Jahr tatsächlich ein wenig vernachlässigt. Ich bin zwar schon immer eine " ich-blogge-wenn-ich-zeit-habe" -Bloggerin, aber dennoch möchte ich dieses Jahr mehr von mir hören und lesen lassen. Und an Ideen sollte es auch nicht scheitern! Also liebe Silke: Ran ans Werk!

Dennoch hier ein kleiner Rückblick auf vergangene Post. Besonders stolz bin ich, und das gebe ich gerne und ohne schlechtem Gewissen zu, auf mein Buch "Mädchen grillen anders". Es regte zu Diskussionen an und fand dennoch viele Freunde. Es ist schon was ganz besonderes zu wissen, dass viele Menschen den Sommer mit mir verbracht haben!

...und wieder einmal war das fräulein glücklich!

#hüftgoldinkleinenmengen #prost

© 2020 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz