Über mich

ES WAR EINMAL...

...ein verregneter Sonntag im November 2011. Mein Töchterchen und ich verbringen den ganzen Tag auf der Couch liegend vor dem Fernseher und zappen von einem Programm zum anderen. Schließlich bleiben wir an einer Kochsendung hängen, und mein erster Blick gilt der wunderschönen und offensichtlich auch sehr fleißigen Küchenmaschine, die sich sofort in mein Herz arbeitet. Nach geraumer Zeit bin ich völlig schockverliebt, lasse meiner Schwärmerei freien Lauf und rede von nichts anderem mehr. Ich träume jede Nacht von dieser Schönheit und gehe schon nach kurzer Zeit meiner Familie gründlich auf die Nerven. Wie gut, dass doch bald mein Geburtstag naht. Der Plan geht auf! Nicht ganz einen Monat später darf ich meine neue Küchenhilfe willkommen heißen und gebe ihr an einem hübschen Plätzchen in meiner Küche ein neues Zuhause.

Nun stellt sich die Frage, wozu man die neue Mitbewohnerin gebrauchen kann. Und so wurde mein bislang verborgenes Back-Gen auf der Suche nach Rezepten geweckt. Denke ich an früher, erinnere ich mich an Familienfeiern, zu denen meine Tanten immer fantastische Kuchen und Torten gebacken haben. Und ich als Stadtkind habe nie verstehen können, woher sie diese Gabe hatten. Aber so beeindruckt, wie ich auch war und ich mich voller Begeisterung durch alle Kuchen gegessen habe, war Backen für mich immer ein bisschen altmodisch und hatte etwas ländliches (sorry, liebe Tanten!). Heute aber stehen junge (oder auch weniger junge), moderne, voll im Berufsleben stehende Frauen mit frisch lackierten Fingernägeln und Stöckelschuhen in der Küche. Kochen und Backen ist schon seit geraumer Zeit hip. Haben nicht viele von uns noch vor einigen Jahren Kochschürzen belächelt? Ich schon. Aber heute, dank toller Fernsehköche, unzähliger Journale mit unfassbar schönen Bildern und vieler toller Foodblogs steht man wieder gerne in der Küche. Und das finde ich großartig! Weil es Spaß macht, weil es köstlich ist, weil Liebe durch den Magen geht und weil seit jeher die Küche und gemeinsames Essen Familie und Freunde zusammenbringen. Und weil es sexy ist!

 

Hatten es früher lediglich fertige Backmischungen zu verschiedensten Anlässen in den Ofen geschafft, verbringe ich nun viel Zeit mit meiner fleißigen Küchenhilfe. Einfache Rezepte, easy peasy und ohne viel Tamtam machen uns besonders Spaß! Und noch mehr Freude bringt doch Teilen, oder? So entstand mein Blog, den ich keine Sekunde mehr missen möchte.

Fühl dich wohl und schau dich in aller Ruhe um. Ich wünsche dir viel Spaß!

Dein 

        fräulein glücklich

HIER NOCH EIN PAAR INFOS ÜBER MICH:

Also gleich vorweg, ich bin kein Fräulein mehr. Das liegt zum einen daran, dass ich glücklich verheiratet und stolze Mama eines erwachsenen Töchterchens bin und zum anderen, dass ich eine Lesebrille zum Nägel lackieren brauche.

 

Nichts von dem, was ich heute tue, habe ich gelernt. Aber alles, was ich heute tue, versuche ich zu lernen und mache es mit viel Liebe.

 

Kein Tag ohne Ingwer. Und einem guten Glas Rotwein.

 

Ich bin eigentlich ein Frankfurter Mädchen und ein richtiges Stadtkind, lebe aber schon lange in den Zillertaler Alpen, meinem Schatz sei Dank.

 

Würde ich im Lotto gewinnen, gäbe ich mein gesamtes Vermögen für schöne Schuhe, Handtaschen und Nagellack aus. Ausserdem hätte ich auf meiner Lieblingsinsel Koh Chang ein Haus an einem einsamen Strand, eines in meiner Lieblingsstadt Bangkok und eines in London.

 

Ich träume aber auch sonst ganz gerne. In der Nacht mit Vorliebe vom Backen, von Spaghetti Bolognese und von meinen Katzen. Von Vintage-Läden und Londoner Märkten. Und vom baldigen Wiedersehen meiner Familie und meinen Freunden in Frankfurt.

 

Bei Tag schwirren so viele Ideen in meinem Kopf, dass ich in jeder Schublade einen Zettel und Stift deponiert habe, um nichts zu vergessen.

 

Ich bin ein aufgeräumter Mensch und bin gerne von schönen Dingen umgeben. Unschöne Sachen erledige ich immer erst in letzter Minute.

 

Mein größter Wunsch ist, dass mein Leben weiterhin so spannend und glücklich bleibt. Und ein Lottogewinn ;-) 

© 2020 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz