• Silke

Suchtgefahr! {Erdnussbuttereis mit Karamellcreme}


Ich habe lange überlegt, wann aber auch wie ich nach meiner nicht freiwilligen Bloggerpause zurück in die virtuelle Welt gelange. Viele von euch haben mich vermisst und dafür danke ich euch von Herzen. Denn die Welt, in der ich mich gerade befinde, ist leider mehr als real. Wir haben von meinem geliebten Papa Abschied nehmen müssen und kaum dass ich diese Worte schreibe, stehen mir Tränen in den Augen und ich bin mir wieder nicht sicher, ob das nun der rechte Weg ist, solch private Dinge mit euch zu teilen. Aber ich kann auch nicht einfach nach nun mehr sechs Wochen der Stille so tun, als wäre nichts passiert. Ihr seid mir ans Herz gewachsen, ihr seid ein Teil meines Lebens und so traurig es auch ist, ich möchte euch auch an dieser schweren Zeit meines Lebens teilhaben lassen. Und ich möchte euch wissen lassen, dass ich euch vermisst habe und ich ein gutes Gefühl dabei habe, mit diesem Post zurück in die Bloggerwelt zu kommen. Noch steht mir natürlich nicht der Sinn nach lustigen Anekdoten und netten Geschichten, aber dieses Rezept möchte ich euch dennoch nicht vorenthalten.

Denn der Sommer ist da! Nicht unbedingt heute, aber die letzten Tage haben wir viel Zeit im Freien verbracht und bei 30 °C kommt mir dieses Eis gerade recht. Aber Vorsicht! Suchtgefahr!

Erdnussbuttereis mit Karamellcreme Für das Eis 300 g cremige Erdnussbutter mit 500 ml Milch und 150 g Zucker erhitzen. Ist der Zucker geschmolzen, 400 ml Sahne hinzufügen, alles gut verrühren und im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Flüssigkeit vor dem Zubereiten in der Eismaschine nochmals gründlich verrühren. Für die Karamellcreme 200 ml Sahne sowie 50 g Butter stark erhitzen. 160 g Zucker in einen Topf geben und karamellisieren. Hat der Zucker eine schöne dunkelbraune Farbe, die heiße Sahne unter Rühren vorsichtig (Achtung spitzt!) hinzu geben und die Creme glatt rühren. In ein steriles, verschließbares Gefäß füllen und bis zur Verwendung kalt lagern. Auch im Kühlschrank bleibt das Karamell schön cremig, aber wer mag, erwärmt es vor dem Servieren im Wasserbad. Das fertige Eis mit der Creme und einigen zerkleinerten, gerösteten Erdnüssen servieren.

...und wieder einmal war das fräulein glücklich!

#iceicebaby

© 2020 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz