• Silke

Aber nicht mit mir {Johannisbeer-Baiser-Schnitten}


Also jetzt mal echt! Was ist das eigentlich für ein Wetter? Mein Körper schreit nach Sommer, Sonne und Hitze! Aber nein, nichts von all dem bekomme ich. Ganz im Gegenteil: Es herbstelt! Und sowas von!

Und was tut man, wenn der liebe Petrus augenscheinlich gerade eine Jahreszeit verschläft? Na, ich tue eben so als ob. Trinke am Abend auf der Terasse (in warmer Hose und dicker Strickjacke) ein Gläschen Hugo, trotze und trage bei bestem Willen keine Socken, esse Eiscreme und kaufe bergeweise süße und saure Sommerfrüchtchen. Johannisbeeren haben es mir ganz besonders angetan.

Vielleicht weil sie eben sauer sind und sauer bekannterweise lustig macht. Denn wenn ich ehrlich bin, ist mir bei diesem Wetter nicht zum Lachen zumute.Nicht, dass ich im August schon in Novemberdepressionen verfalle, aber meine Laune war tatsächlich schon mal besser!

Wenn das so weiter geht, steht meine Weihnachtsdeko bereits Anfang September und die letzten Kekse werde ich dann wohl spätestens im Oktober an meine Familie verfüttern! Ich komme sogar schon auf die Idee, mir am Abend eine meiner liebsten Duftkerzen anzuzünden und im Netz Wintertees zu bestellen.

Johannisbeerkuchen mit Baiser

Den Ofen auf 175 °C vorheizen, ein kleines Backblech (ca. 24 x 20 cm) einfetten.

125 g weiche Butter mit 90 g Zucker und 1 EL Vanillezucker schaumig aufschlagen. 1 Ei und zwei Eigelb (Eiweiß aufheben!!!) verquirlen und nach und nach unterrühren. 150 g Mehl, 1TL Backpulver und eine Prise Salz vermischen, sieben und locker unterheben. Den Teig auf das Blech geben, glatt streichen und ca. 20 min backen.

In der Zwischenzeit die 2 Eiweis streif schlagen, 100 g Zucker einrieseln lassen, bis die Masse schön glänzt. Etwa 100 g Johannisbeeren von den Rispen lösen und vorsichtig unter die Masse heben.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen, mit 2 El Johannisbeermarmelade bestreichen und mit der Eischneemasse gleichmäßig bedecken. Für weitere 30 min. backen.

Abkühlen lassen, halbieren und aufeinander legen (oder auch nicht;-) und mit Johannisbeeren dekorieren.

Aber nix da! Dank diesen herrlich süß-sauren Schnittchen ist sogar mir klar, dass noch Sommer ist!

...und wieder einmal war das fräulein glücklich!

#backebackekuchen #süßefrüchtchen

© 2020 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz