Glückliche Gewinner {Schoko-Rum-Kuchen mit Kokosraspeln}


Während ihr schon alle an den Frühling denkt, haben wir am Wochenende einen ausgedehnten Winterspaziergang gemacht. Auf 1500 m ist nämlich noch Winter. Aber was für einer! Tief verschneit und irgendwie kalt und dennoch, in der Sonne könnte man glauben, der Sommer hat sich verirrt.

So ähnlich ist das mit diesem Kuchen. Er erinnert an eine heiße Schokolade mit Rum und gleichzeitig sorgen die Kokosraspeln für Sommerfeeling.

Apropos Sommer. Vor vielen Jahren hat mir mein Schatz während unseres Griechenlandurlaubs eine wunderschöne Uhr geschenkt. Klein, zierlich und hübsch ziert sie mein Handgelenk. Vor kurzem kam dann die Frage: "Schatz, wie spät ist es denn?" Ich: "Na ja, ich weiß nicht!" Er: "Wie wäre es, du schaust einfach auf die Uhr!" Tja, ich mag sie immer noch total gerne, nur leider kann ich ohne Brille die Uhrzeit nicht mehr lesen! Und da ich mich strikt weigere, meine Lesebrille zu tragen, nur um meine Uhr lesen zu können, erfüllt nun dieses hübsche Schmuckstück leider nicht mehr seinen Sinn. Ist aber in der Regel bei mir völlig egal. Man gewöhnt sich schließlich an alles, auch an ein Leben ohne Armbanduhr.

Aber es gibt auch Tage, an denen ich leicht verzweifelt meinen Arm weit von mir strecke und mich maßlos ärgere, dass er leider nicht lang genug ist! Und so kam mir die Anfrage von Daniel Wellington vor ein paar Wochen ganz recht. Wer kann da schon Nein sagen! Nun habe ich einen neuen Begleiter. Ich verpasse keinen Zug mehr, bin überpünktlich und mein Kuchen hat heute rechtzeitig seinen Platz im Ofen verlassen.

Schoko-Rum-Kuchen mit Kokosraspeln

Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform einfetten und leicht mit Mehl bestäuben.

150 g Butter mit 150 g dunkler Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen und nach und nach 4 Eier, 100 g braunen Zucker und einen EL Vanilleextrakt einrühren. 150 g Mehl, 50 g Kakaopulver sowie einen TL Backpulver mischen, über die Eimischung sieben und locker unterheben, bis sich alles miteinander verbunden hat. Den Teig in die Form füllen und ca. 55 min. (Stäbchenprobe) backen. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und stürzen.

200 ml Sahne in einem Topf erhitzen und von der Herdplatte nehmen. 150 g klein gehackte, weiße Kuvertüre hinzugeben, abgedeckt einige Minuten ruhen lassen und glatt rühren. Ist die Mischung abgekühlt, mit dem Mixer cremig aufschlagen und 100 g Kokosraspeln unterheben.

1 EL Kakaopulver mit 2 EL Rum und 4 EL Wasser glatt rühren.

Den Kuchen evtl. begradigen, mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und mit der Flüssigkeit beträufeln. Abschließend den Kuchen mit der Kokos-Creme einkleiden und mit Kokos- und Schokoraspeln bestreuen.

Euch geht es genau wie mir? Dann hüpft doch mal rüber zu Daniel Wellington. Mit diesem Code: DW_gluecklich bekommt ihr noch bis Ende März einen 15 % Rabatt.

Vielen Dank für eure zahlreiche Teilnahme an meiner Verlosung. Ich seid der Hit! So machen Verlosungen noch mehr Spaß! Und hier nun die glücklichen Gewinner der Marmelade: Herzlichen Glückwunsch liebe Anita (olles Himmelsglitzerdings) und liebe Johanna Brueggen (ohne Blog)! Schickt mit bitte eine Mail mir euren Adressen, damit ich euch die Gläser zusenden kann!

...und wieder einmal war das fräulein glücklich!

#backebackekuchen #schokoladig

© 2020 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz