professionelle Food Fotografie

Eine neue Zeit ist angebrochen {Spinat-Bärlauch-Nocken}

Freitag vormittag. Nichtsahnend betrete ich den Gemüsehändler meines Vertrauens. Schon als ich die Tür öffne kommt mir ein Geruch entgegen, den ich kenne, den ich liebe, auf den ich jedes Jahr aufs Neue warte und mich freue. Die Bärlauchzeit ist angebrochen. 

 

Und ganz ehrlich? Ich nehme die Bärlauchzeit verdammt ernst. Schließlich bleibt uns das Kraut ja nicht so lange erhalten. Das heißt? Es gibt Bärlauch im Kartoffelrisotto, als Pesto, im Salat, zu Nudeln, zu Reis, aufs Ei, als Suppe und fast vergessen! In meinen Spinatnocken.

 

 

Und bloß nicht zu wenig, denn beim Erhitzen verliert Bärlauch merklich an Geschmack. Also nicht kleckern sondern klotzen ist angesagt.

 

 

 

Spinat-Bärlauch-Nocken (ca. 20 Stk.)

200 g Spinat kurz in kochendem Wasser blanchieren, eiskalt abschrecken, gut abtropfen lassen und mit den Händen die Flüssigkeit ausdrücken. 100 g Bärlauch waschen und ebenfalls trocknen lassen. Beides in feine Streifen schneiden und gründlich vermischen.

125 g Ricotta mit 125 g Topfen und 2 Eiern verrühren. 100 g Mehl sowie 2 EL Weizengrieß hinzufügen und unterheben, bis alles gut miteinander vermengt ist. Den Teig kräftig mit Pfeffer, Salz und einer Prise Muskat würzen.

Nun Bärlauch und Spinat dazugeben und die Masse mit den Händen gut kneten. Sollte der Teig noch sehr flüssig sein, etwas Mehl hinzufügen.

In einem großen Topf Wasser aufkochen. In einer Pfanne 70 g Butter bräunen und von der Platte nehmen.

Mit nassen Händen nun etwa 20 Nocken formen, ins kochende Wasser gleiten lassen und die Temperatur senken. Das Wasser sollte keinesfalls mehr stark kochen, allenfalls köcheln. Schwimmen die Nocken oben, sind sie nach ein paar Minuten auch schon fertig. Die Klöschen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Abschließend die Topfennocken in der braunen Butter schwenken und mit Parmesan servieren.

Bei uns gibt es dazu ein schlichtes Tomatenragout

 

 

 

Vielen Dank liebes Zwilling-Team für mein neues Messer! Ihr wisst, wie man Mädchen glücklich macht <3 *

 

 

...und wieder einmal war das fräulein glücklich!

 

 

 

Please reload

Was suchst du
foodphotography
fräulein glücklich backt
Mädchen grillen anders
Im wahren Leben
Newsletter

© 2019 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz