professionelle Food Fotografie

Hello Austria {Schoko-Walnuss-Marzipan-Törtchen}

So, nun bin ich zurück! Im wahren Leben. Ob ich will oder nicht! In dem Leben, in dem heute Morgen der Schnee zu meinem Fenster reinschaut. Und das, während ich vor einem riesigen Strauß Orchideen sitze und es mir vorkommt, ich säße noch immer bei 30°C in meinem Lieblingslokal in Bangkok (kein Wunder, man muss nur die Heizung ein bisschen höher stellen).

 

Orchideen sind übrigens mein liebstes Mitbringsel aus Thailand. Man kann sie als Schnittblumen in Blumengeschäften in große Kartons verpacken lassen und als Handgepäck mit nach Hause nehmen. Und das für unglaublich wenig Geld. 60 Stängel für nicht mal zwanzig Euro und schon verlängert sich mein Urlaubsgefühl für mindestens zwei Wochen und auch meine Mama bekommt ein bisschen Asien ins Wohnzimmer.

 

Aber was soll´s, es ist wie es ist. Ich bin wieder hier und wie jedes Jahr tröste ich mich mit dem, was ich in Asien nicht bekomme: Mit guter Schokolade!

 

 

Nicht, dass die Thais nicht backen könnten, oh doch, das können sie. Aber es ist eben nicht das gleiche! Eine in Deutschland lebende Thailänderin saß beim Hinflug neben uns und als wir ihr halfen, das Handgepäck zu verstauen, waren wir mehr als überrascht, wie viel so eine kleine Tüte wiegen kann! Und nun ratet mal, was die junge Dame Jahr für Jahr mit in ihre alte Heimat nimmt: 5 kg Schokolade! Und etwa 10 Gläser der dunklen Nusscreme, die wir alle schon seit Kindertagen kennen. Nicht, dass es in Thailand keine gäbe, oh doch, sie gibt es. Aber sie ist eben nicht die gleiche.

 

 

 

Für mein Törtchen brauche ich nur einen ganzen Berg guter Kuvertüre und schon bin ich im Schokohimmel, und man, ist das lecker hier!

 

 

Schoko-Walnuss-Marzipan-Törtchen

 

Für die Böden:

 

4 Eier

160 g Zucker

1 EL Vanillezucker

100 ml Rapsöl

50 ml Wasser

50 ml Walnusslikör

170 g Mehl

30 g Kakao

1 Päckchen Backpulver

eine Prise Salz

 

Für die Ganache:

 

300 ml Sahne

500 g dunkle Kuvertüre

3 EL Walnusslikör

 

Und damit es richtig lecker wird:

 

250 g Marzipanmasse

Gehackte Walnuskerne

 

Und los geht´s:

 

Für die Ganache die Kuvertüre zerkleinern. Die Sahne in einen Topf geben und erhitzen, den Likör unterrühren und die Kuvertüre hinzugeben. Abgedeckt einige Minuten stehen lassen und dann die Masse glattrühren. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

 

Den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Drei Backformen (15 cm) leicht einfetten.

 

Für die Böden die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und beiseite stellen. Das Eigelb mit dem Zucker cremig rühren, die flüssigen Zutaten hinzufügen und gut einarbeiten. Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver mischen, über den Teig sieben und nach und nach unter rühren. Abschließen den Eischnee vorsichtig unterheben.

 

Den Teig dritteln, in die Formen geben und ca. 30 min. (Stäbchenprobe!) backen. Die Böden auf einem Rost erkalten lassen und aus den Formen nehmen.

 

Das Marzipan messerdick ausrollen und zwei Kreise im Durchmesser der Böden ausschneiden.

 

Einen EL Ganache auf dem unteren Boden verteilen, eine Marzipanplatte darauf legen und einen weiten Löffel Ganache darauf geben, den zweiten Boden aufsetzten, wiederum gleich belegen und mit dem dritten Boden abschließen. Das Törtchen rundherum mit der restlichen Creme einkleiden und mit den Walnusskernen hübsch machen.

 

 

Und nun wünsche ich euch den wundervollsten Sonntag und einen tollen Start in eine neue Woche!

 

 

...und wieder einmal war das fräulein glücklich!

 

 

Please reload

Was suchst du
foodphotography
fräulein glücklich backt
Mädchen grillen anders
Im wahren Leben
Newsletter

© 2019 by Silke Haun  Impressum/Datenschutz